Joachim Camerarius

    Aus WISSEN-digital.de

    evangelischer Theologe; * 12. April 1500 in Bamberg, † 17. April 1574 in Leipzig

    Von 1518 an studierte er in Erfurt, wo der Humanismus vorherrschend war. Von 1521 an hielt Camerarius in Wittenberg Vorlesungen. Hier lernte er Melanchton kennen. Nach einer Stelle als Lehrer für Griechisch in Nürnberg und einer Professur in Tübingen wurde er auf Melanchtons Empfehlung nach Leipzig berufen, wo er die philosophische Fakultät von Grund auf neu organisierte und sie zu einer der glänzendsten unter den deutschen Universitäten machte. Camerarius galt als einer der größten damaligen Philologen; er beschäftigte sich mit Grammatik und Übersetzungen.

    KALENDERBLATT - 28. Januar

    1077 König Heinrich IV. begibt sich auf den Gang nach Canossa, um von Papst Gregor VII. die Lossprechung vom Kirchenbann zu erlangen.
    1900 Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), heute weltweit größter Verband, wird gegründet.
    1986 Der US-amerikanische Raumtransporter Challenger explodiert kurz nach seinem Start von Cape Canaveral in 17 Kilometer Höhe. Alle sieben Besatzungsmitglieder werden getötet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!