Halluzination

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: alucinatio, "gedankenloses Reden")

    Sinnestäuschung. Wahrnehmung, die von den Betroffenen als real empfunden wird, obwohl kein entsprechender Umweltreiz vorliegt. Dabei kann jeder Sinn betroffen sein. Am häufigsten sind Halluzinationen bei Psychosen, Delirien und Hirnreizungszuständen (Vergiftungen, Epilepsie, nach Hirnverletzung, durch Wirkung von Halluzinogenen).

    Man unterscheidet:

    akustische Halluzination: Stimmenhören, z.B. bei Schizophrenie;

    haptische, taktile Halluzination: im Bereich der Hautsinne; Missempfindungen wie Stiche, Berührungen, Elektrisieren;

    olfaktorische Halluzination: Geruchshalluzination;

    gustatorische Halluzinationen: Störung des Geschmackssinnes, bei dem z.B. vermeintliches Gift geschmeckt wird;

    optische Halluzination: Halluzination des Gesichtssinns; z.B. Wahrnehmung von Personen, Tieren, Gegenständen.

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!