Halbwertszeit

    Aus WISSEN-digital.de

    Bezeichnung für den Zeitraum, den es dauert, bis die Hälfte der Atome oder Molekühle eines radioaktiven Stoffes zerfallen sind.

    Aus der Menge der durch radioaktiven Zerfall entstandenen Elemente, die in Gesteinen mit radioaktiven Elementen enthalten sind, und der statistischen Erkenntnis, der Halbwertzeit, schließt man auf das Alter des Gesteins und damit auf das Alter der Formation, in der sich ein Gestein befindet. Die Halbwertszeit von radioaktivem Kohlenstoff ist wichtig für die Bestimmung des Alters fossiler Funde (siehe Radiokarbonmethode).

    Kalenderblatt - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.