Evangelische Kirche in Deutschland

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: EKD;

    in Deutschland der 1948 eingeführte Name für den Bund der lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen.

    Sie vertritt den größten Teil der evangelischen Christen in der Bundesrepublik Deutschland. Ihre Mitgliedschaft ist an Taufe und Wohnsitz gebunden. Die EKD äußert sich zunehmend zu aktuellen innenpolitischen Fragen wie die Beratungspflicht zum § 218 oder der Sonntagsruhe in Bezug auf das Ladenschlussgesetz.

    Die angeschlossenen Landeskirchen haben Mitspracherecht über die Kirchenkonferenz der EKD; weitere Leitungsgremien sind die Synode und der Rat der EKD.

    KALENDERBLATT - 9. März

    1796 Hochzeit zwischen [[Napoleon Bonaparte[[ und Joséphine de Beauharnais.
    1945 Der Film "Kinder des Olymp" von Marcel Carné kommt in die französischen Kinos.
    1957 Die Eisenhower-Doktrin erlaubt das militärische Eingreifen der USA auf Ersuchen eines Landes, auch wenn kein unmittelbarer Angriff auf die USA bevorsteht.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!