Dormagen

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Nordrhein-Westfalen, am Niederrhein gelegen; ca. 62 000 Einwohner.

    Schloss Friedestrom, Stadtbefestigung von Zons; chemische Industrie, Zuckerfabrik.

    Geschichte

    Im Gebiet des heutigen Dormagen befand sich bis Ende des 4. Jh.s ein römisches Kastell; die Geschichte der römischen Befestigungsanlagen in Dormagen reicht bis ins erste nachchristliche Jahrhundert zurück. Im frühen Mittelalter wurde Dormagen von den Franken besiedelt. Zons, das heute zu Dormagen gehört, wurde 1372 zur Zollstation des Erzbischofs von Köln. Deshalb wurde Zons in der Folgezeit stark befestigt und mit den Stadtrechten versehen.

    Durch den Zusammenschluss von Dormagen und Hackenbroich erhielt Dormagen 1969 die Stadtrechte. Stadtgebiet und Einwohnerzahl vergrößerten sich 1975 durch die Eingemeindungen von Zons und Nievenheim.

    KALENDERBLATT - 27. September

    1822 Jean-François Champollion legt das Ergebnis seiner Untersuchung des "Steins von Rosette" dar: Die ägyptischen Hieroglyphen sind keine Symbol- oder Bilderschrift, sondern eine phonetische Schrift.
    1825 Die erste Dampfeisenbahn befährt in England die Strecke zwischen Darlington und Stockton.
    1933 Der Königsberger Wehrkreispfarrer und Kirchenbeauftragte Hitlers, Ludwig Müller, wird zum evangelischen Reichsbischof gewählt. Damit wird auch die evangelische Kirche in Deutschland "gleichgeschaltet".



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!