Nordrhein-Westfalen

    Aus WISSEN-digital.de

    {{#box:start|infobox}}

    Nordrhein-Westfalen

    115px

    <imagemap>-Fehler: Bild ist ungültig oder nicht vorhanden

    115px
    Landeshauptstadt Düsseldorf
    Fläche 34.086 km²
    Einwohner 17.997.000
    Webpräsenz www.nrw.de

    {{#box:end}}

    Nordrhein-Westfalen ist mit 17,9 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands. Es besteht aus sechs Regierungsbezirken; die Hauptstadt ist Düsseldorf.

    Geografie

    Datei:129080.jpg
    Rheinbrücke in Köln

    Nordrhein-Westfalen ist 34.086 km² groß und liegt im Westen der Bundesrepublik Deutschland; es grenzt im Norden an Niedersachsen, im Südosten an Hessen, im Süden an Rheinland-Pfalz und im Westen an die deutschen Nachbarländer Belgien und die Niederlande. Im Norden umfasst das Land einen Teil der Münsterländer und die Kölner Tieflandbucht, im Süden hat es Anteil an den deutschen Mittelgebirgsregionen des Rheinischen Schiefergebirges und im Osten des Teutoburger Waldes und Teilen des Weserberglandes. Nordrhein-Westfalen liegt größtenteils zwischen den beiden Flüssen Weser und Rhein.

    Bevölkerung

    Mit 17,9 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands und zugleich auch das am dichtesten besiedelte. Der Großteil der Bevölkerung lebt im Ballungszentrum Ruhrgebiet in einer der großen Städte wie Köln, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg oder Münster. Der Anteil der Einwohner mit Migrationshintergrund liegt bei 22 Prozent.

    Wirtschaft

    Wirtschaftliches Zentrum ist aufgrund der reichhaltigen Steinkohle-Vorkommen das Ruhrgebiet, um das gewaltige Industriezonen (Schwerpunkt Eisen- und Stahlindustrie, Energiewirtschaft und chemische Industrie) entstanden sind. Eine intensive Landwirtschaft ermöglicht deren Versorgung. Trotz Strukturwandel und Kohle- und Stahlkrisen zählt NRW zu den wirtschaftsstärksten Bundesländern der Bundesrepublik. Mit dem Rhein, dem Rhein-Herne-Kanal, dem Dortmund-Ems-Kanal und dem Mittellandkanal fließen wichtige Wasserstraßen durch das Land.

    Geschichte

    Datei:467086.jpg
    Westfassade des Kölner Doms

    Das Bundesland entstand 1946 durch Verordnung der britischen Militärregierung und wurde aus dem nördlichen Teil der ehemaligen preußischen Provinz Rheinland (Regierungsbezirke Aachen, Köln, Düsseldorf; der südliche Teil zu den Ländern Rheinland-Pfalz und Saarland) und aus Westfalen gebildet; 1947 wurde es dann um den ehemaligen Freistaat Lippe-Detmold erweitert.

    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!