Destiny's Child

    Aus WISSEN-digital.de

    Die US-amerikanische Popgruppe "Destiny's Child" wurde 1990 in Houston, Texas gegründet. Damals waren Beyoncé Knowles und Kelly Rowland bereits Mitglieder; nach diversen Umbesetzungen stieß Michelle Williams (Gesang) 2000 zur Band. Die innovativen Rhythm and Blues- und Hip-Hop-Songs der Gruppe schlagen auch auf dem breiten Popmarkt ein.

    Ihren Durchbruch hatte die Band mit der Singleauskopplung "No, No, No" (1997) aus ihrem Debütalbum "Destiny's Child". 1999 folgte das Album "The Writing's On the Wall", das die Hits "Jumpin Jumpin", "Say My Name" und "Bills, Bills, Bills" enthält. Mitte 2003 nahm die Gruppe eine Auszeit; die Mitglieder versuchten sich auf Solopfaden. Anfang 2004 stieß Solange Knowles, die jüngere Schwester von Beyoncé Knowles, zur wieder vereinten Girl-Group.

    "Destiny's Child" erhielt 2001 zwei Grammys für Beste Internationale Gruppe.

    Weitere Alben: "Survivor" (2001), "8 Days of Christmas" (2001) u.a.

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!