Datensatz

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch: data record) auch: Satz (wenn Missverständnisse ausgeschlossen werden können);

    Ein Datensatz ist eine logische Untereinheit und gleichzeitig ein Grundbaustein einer Datei. Er umfasst eine abgeschlossene Einheit von zusammengehörigen Einzelinformationen (z.B. innerhalb einer Datenbank), die von einem Computer gemeinsam be- und verarbeitet werden können. Die in einem Datensatz zusammengefassten digitalen Daten beschreiben einen Sachverhalt oder Vorgang vollständig.

    In Datenbanksystemen wird der Datensatz als Entität bezeichnet. Ein typisches Beispiel für einen Datensatz ist eine Adresse innerhalb einer größeren Datenbankdatei. Der Datensatz besteht hier z.B. aus den als Einheit zu behandelnden Einzelinformationen Name, Vorname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort. Die einzelnen Datensätze bestehen aus Datenfeldern (in Datenbanksystemen als "Attribut" bezeichnet), deren Anzahl und Beschaffenheit in jedem Datensatz identisch sind. Jeder Datensatz besitzt einen Ordnungsbegriff (numerischer oder alphanumerischer Ausdruck zur Kennzeichnung), durch den er in der Masse der Sätze identifizierbar ist.

    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!