Datei

    Aus WISSEN-digital.de

    unter einem so genannten Dateinamen zusammengestellte zusammengehörige Datenmenge, die einer logischen Datenverwaltungseinheit entspricht. Die Datei ist das Instrument, mit dem Daten zusammengefasst und geordnet gespeichert, verändert, gelesen und verarbeitet werden können. Ein Programm besteht meist aus mehreren Dateien, die innerhalb des Programmablaufs nach- oder nebeneinander aufgerufen oder ausgeführt werden sowie als Informationsquellen dienen. Zudem können mit den meisten Anwendungen Dateien (Dokumente, Grafiken, Datenbanken, Datenblätter etc.) erstellt, bearbeitet und gespeichert werden. Alle auf einem Datenträger (Festplatte, Diskette, CD-ROM usw.) gespeicherten Programme und Daten sind in Dateien angeordnet, von denen jede einen eindeutigen Namen trägt, über den eine Datei angesprochen werden kann. Zwei Dateien gleichen Namens sind innerhalb eines Ordners deshalb nicht zulässig.

    Kalenderblatt - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.