Androgene

    Aus WISSEN-digital.de

    Sammelname für die Hormone, welche die Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane und der sekundären männlichen Geschlechtsmerkmale bewirken sowie zur Samenbildung (Spermatogenese, siehe Hoden) notwendig sind. Sie werden bei beiden Geschlechtern in den Keimdrüsen und in der Nebennierenrinde gebildet. Ihre Stoffwechselprodukte werden als 17-Ketosteroide im Harn ausgeschieden, wobei Frauen etwa um die Hälfte weniger ausscheiden als Männer (siehe auch Geschlechtshormone).

    Kalenderblatt - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.