Wormser Edikt

    Aus WISSEN-digital.de

    auf dem Reichstag zu Worms 1521 über Martin Luther verhängte Reichsacht.

    Nach Luthers Exkommunikation durch Papst Leo X. im Januar 1521 wurde dem Reformator freies Geleit zum Wormser Reichstag gewährt, um sich dort zu verteidigen. Da er seine Schriften aber nicht widerrufen wollte, verhängte der Reichstag die Acht über Luther und seine Anhänger. Die evangelischen Reichsstände verhinderten aber die Durchführung des Edikts; Luther selbst wurde von Kurfürst Friedrich III. von Sachsen auf der Wartburg in Sicherheit gebracht. Damit blieb das Wormser Edikt weitgehend folgenlos; die Ausbreitung der Reformation konnte es nicht verhindern.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!