Wolfgang Schadewaldt

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Philologe; * 15. März 1900 in Berlin, † 10. November 1974 in Tübingen

    Schadewaldts Essays über verschiedene bedeutende Schriftsteller wurden viel beachtet. Der klassische Philologe Schadewaldt galt als einer der letzten Humanisten an Deutschlands Universitäten. Er hatte viel von dem wichtigen Philologen Ulrich Wilamowitz-Möllendorf gelernt, der dieser Wissenschaftsdisziplin zu Anfang unseres Jahrhunderts wesentliche Impulse gegeben hatte. Schadewaldt wurde nach seiner Habilitation Professor in Freiburg, Leipzig, Berlin und nach dem Zweiten Weltkrieg in Tübingen. Er machte sich einen Namen als Übersetzer von klassischen Texten und Dramen. Sein besonderes Interesse galt Homer, dessen "Odyssee" er in Prosa umformte.

    Werke: "Von Homers Welt und Werk" (1944), "Anforderungen der Technik an die Geisteswissenschaften" (1957) u.a.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Dezember

    1187 In Rom wird Paolo Scolari zum Papst gekrönt und trägt fortan den Namen Clemens III. Er führt nach 44-jähriger Unterbrechung die weltliche Herrschaft des Papstes in Rom wieder ein.
    1914 Großbritannien hebt das Hoheitsrecht der Türkei über Ägypten auf, setzt den Vizekönig Abbas II. ab und erklärt das Land zu britischem Protektorakt.
    1946 Im vietnamesischen Hanoi kommt es zu blutigen Zusammenstößen zwischen Franzosen und Vietnamesen, bei denen 300 französische Zivilisten getötet werden