Karl Liebknecht

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 13. August 1871 in Leipzig, † 15. Januar 1919 in Berlin


    Sohn von Wilhelm Liebknecht, Rechtsanwalt und Mitglied des Reichstags im linken Flügel der Sozialdemokraten. Er stimmte 1914 im Reichstag als Einzelgänger gegen die Kriegskredite und gründete 1916 den Spartakusbund, aus dem am 30. Dezember 1918 die KPD hervorging. Liebknecht war zusammen mit Rosa Luxemburg das geistige Zentrum der deutschen Arbeiterrevolution. Er wurde wegen seiner Mitgliedschaft im Spartakusbund zu einer Haftstrafe verurteilt. Zwar wurde er aus dem Gefängnis befreit, aber nach dem Januaraufstand 1919 ermordeten ihn rechtsgesinnte Freikorpssoldaten.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.