Weltwirtschaftsgipfel

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: G-8-Konferenz, G-8-Gipfel;

    Bezeichnung für die jährliche Konferenz der G-8, der staatlichen Vertreter der acht führenden Industriestaaten (Deutschland, Italien, Japan, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Vereinigte Staaten von Amerika - G 7 -, Russland - G 8). Die Präsidentschaft und damit der Vorsitz des Gipfels wechseln jährlich.

    Die erste Konferenz fand 1975 auf Schloss Rambouillet in Frankreich statt. Auf dem Gipfel wurden in den ersten Jahren ausschließlich Fragen der Weltwirtschaft und der Währungspolitik diskutiert, in den 1980er Jahren kamen internationale Probleme und Konflikte wie Terrorismus und internationaler Waffenhandel dazu, seit den 1990er Jahren auch umwelt- und entwicklungspolitische Themen (Stichwort Klimaschutz).

    Zu den Programmen der G-8 zählt unter anderem eine Entschuldungs-Initiative (seit 1999) zur Förderung hochverschuldeter armer Länder und zur Bekämpfung von Armut durch Schuldenerlass sowie ein globaler Gesundheitsfonds zur Bekämpfung von Krankheiten wie AIDS, Tuberkulose und Malaria.

    Übersicht

    1975 Rambouillet - Frankreich

    1976 Puerto Rico - USA

    1977 London - Großbritannien

    1978 Bonn - Deutschland

    1979 Tokio - Japan

    1980 Venedig - Italien

    1981 Montebello - Kanada

    1982 Versailles - Frankreich

    1983 Williamsburg - USA

    1984 London - Großbritannien

    1985 Bonn - Deutschland

    1986 Tokio - Japan

    1987 Venedig - Italien

    1988 Toronto - Kanada

    1989 Paris - Frankreich

    1990 Houston - USA

    1991 London - Großbritannien

    1992 München - Deutschland

    1993 Tokio - Japan

    1994 Neapel - Italien

    1995 Halifax - Kanada

    1996 Lyon - Frankreich

    1997 Denver - USA

    1998 Birmingham - Großbritannien

    1999 Köln - Deutschland

    2000 Okinawa - Japan

    2001 Genua - Italien

    2002 Kananaskis - Kanada

    2003 Evian - Frankreich

    2004 Sea Island - USA

    2005 Gleneagles - Großbritannien

    2006 St. Petersburg - Russland

    2007 Heiligendamm - Deutschland

    2008 Tōyako - Japan

    2009 L'Aquila - Italien

    2010 Huntsville - Kanada

    2011 Deauville - Frankreich

    2012 Camp David - USA

    2013 Lough Erne - Großbritannien

    2014 Sotschi - Russland

    KALENDERBLATT - 5. August

    1789 Die Französische Nationalversammlung schafft die Adels- und Kirchenprivilegien ab. Sie verkündet unter anderem die Steuergleichheit aller Bürger, die Aufhebung vieler Kirchenabgaben, das Ende der gutsherrschaftlichen Gerichtsbarkeit und der Leibeigenschaft.
    1936 In Griechenland wird die Diktatur ausgerufen. Mit Zustimmung des Königs Georg II. löst Ministerpräsident Ioannis Metaxas das griechische Parlament auf und verhängt das Kriegsrecht. Äußeren Anlass gibt dazu die Ausrufung des Generalstreiks der Gewerkschaften.
    1963 Die damaligen Atommächte USA, UdSSR und Großbritannien einigen sich auf ein Verbot der Kernwaffenversuche in der Atmosphäre.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!