Warzenschwein

    Aus WISSEN-digital.de

    (Phacochoerus aethiopicus)

    Warzenschweine sind in Afrika vor allem in Savannen südlich der Sahara beheimatet.


    Die tagaktiven, schiefergrauen Tiere werden bis zu 120 Zentimeter lang und bis zu 100 Kilogramm schwer. Sie haben warzenähnliche Hauthöcker im Gesicht, bedrohlich wirkende, verlängerte Eckzähne und eine lange Nacken- und Rückenmähne.

    Warzenschweine ernähren sich vornehmlich von Gras, Zwiebeln, Knollen und Wurzeln.

    Das weibliche Warzenschwein bringt nach einer Tragzeit von etwas weniger als sechs Monaten zwei bis vier, selten acht Frischlinge zur Welt.

    Warzenschweine bilden kleinere oder größere Rotten, wobei ein Revier von mehreren Familiengruppen geteilt wird. Sie graben sich Erdhöhlen in der Nähe von Wasserstellen. Die natürlichen Feinde der Warzenschweine sind vor allem Leoparden und Löwen.

    Systematik

    Art aus der Familie der Altweltschweine (Suidae).

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!