Warburg-Institut

    Aus WISSEN-digital.de

    aus der Bibliothek des Kulturhistorikers Aby Warburg 1902 in Hamburg begründetes und 1933 nach London übersiedeltes Institut; zunächst unter dem Namen "Bibliothek Warburg". Das Warburg-Institut hat es sich zur Aufgabe gemacht, kulturwissenschaftliche Probleme in größeren Zusammenhängen zu bearbeiten.

    Besonders wichtig für die Kunstgeschichte sind die Forschungen über das Nachleben der Antike in der europäischen Kultur. Nach der Übersiedlung wurde das Institut 1943 der Londoner Universität angegliedert. 1993 wurde in Hamburg die "Aby-Warburg-Stiftung" gegründet, die in Warburgs ehemaligem Bibliotheksgebäude ein Zentrum für kulturgeschichtliche Forschung eingerichtet hat.

    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!