Umberto Boccioni

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler, Zeichner und Bildhauer; * 19. Oktober 1882 in Reggio di Calabria, † 17. August 1916 in Verona


    Mitbegründer des Futurismus und Theoretiker der Bewegung. Nach einem Kunststudium in Rom und Mailand arbeitete er zunächst in der Manier des Kubismus, bekannte sich jedoch bald, beeinflusst von Marinetti und Severini, zum Futurismus. In seinen Bildern stellte er in einer Art Simultandarstellung ganze Bewegungsabläufe dar.

    Er schrieb "Futuristische Malerei und Skulptur" (Pittura scultura futurista, 1914). In diesem Werk fordert Boccioni von der Kunst die Darstellung der Bewegtheit und Dynamik der modernen Welt. Er versuchte, die Forderungen des Futurismus auch in der Skulptur umzusetzen.

    Boccioni starb an den Folgen einer Kriegsverletzung.

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!