Théodore Rousseau

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Maler und Grafiker; * 15. April 1812 in Paris, † 22. Dezember 1867 in Barbizon

    Datei:Wd08611.jpg
    »Gewitterstimmung in der Ebene von Montmartre« von T. Rousseau

    Hauptmeister der Paysage intime, malte seit 1833 viel im Wald von Barbizon, war mit Dupré befreundet und siedelte sich schließlich in Barbizon an.

    Wie bei den anderen Vertretern der Schule von Barbizon war die Kunst der alten Holländer und die Landschaftsmalerei des John Constable von Einfluss auf ihn. Er skizzierte seine Bilder in der Landschaft und führte sie im Atelier aus. Ein Hauptmotiv ist der von der untergehenden Sonne beleuchtete Waldrand. Die Darstellung alter pittoresker Bäume war eines seiner beliebtesten Themen.

    Hauptwerke: "Am Rande des Waldes von Fontainebleau" (1848, Paris, Louvre). "Sumpf in den Landes" (1855, Paris, Louvre).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".