Sir Peter Ustinov

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Regisseur, Schauspieler und Schriftsteller; * 16. April 1921 in London, † 28. März 2004 in Genolier bei Genf (Schweiz)

    eigentlich: Petrus Alexandrus;

    Schon als 16-Jähriger verließ Peter Ustinov die Londoner Eliteschule Westminster, um Schauspielunterricht bei Michel Saint-Denis am Londoner Theaterstudio zu nehmen. Sehr schnell machte er sich darauf einen Namen als Schauspieler und Verfasser satirischer Revuen. Ab 1940 stand er außerdem immer wieder vor der Filmkamera, unter anderem in "The Way Ahead". Mit den Filmen "Vice Versa" (1948) und "Private Angelo" (1949; Hauptrolle, Regie, Koproduktion und Drehbuch) bewies er erstmals seine ungewöhnliche Vielseitigkeit.

    Ab 1951 arbeitete er auch in Hollywood, wobei sein Nero aus "Quo Vadis" (1951) unvergessen bleiben wird. Für die Rolle des Lentulus in Stanley Kubricks "Spartacus" (1960) erhielt er einen Oscar als Bester Nebendarsteller, 1964 erhielt er seinen zweiten Oscar in dieser Kategorie für seine Rolle des Arthur Simpson in der Komödie "Topkapi".

    In den folgenden Jahren arbeitete er als Schauspieler im Film und auf der Bühne, als Prosaautor, als Musiker und als Sänger. Ustinov engagiert sich zusätzlich zu diesen vielfältigen Tätigkeiten auch als UNICEF-Botschafter. 1990 wurde er geadelt.

    Filme (Auswahl)

    1951 - Quo Vadis

    1955 - Wir sind keine Engel

    1960 - Spartacus

    1964 - Topkapi

    1961 - Die Verdammten der Meere

    1978 - Tod auf dem Nil

    1996 - Stiff Upper Lips



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. Oktober

    1815 Ankunft Napoleons I. am Ort seiner zweiten und endgültigen Verbannung, der Insel St. Helena im mittleren Atlantik.
    1894 Verhaftung des französischen jüdischen Hauptmanns Alfred Dreyfus unter Anklage des Hochverrats. Die Affäre um ihn führt zu schweren Erschütterungen der Dritten Republik.
    1923 Die deutsche Reichsregierung ergreift erste Maßnahmen zur Überwindung der Inflation, nachdem auf den Devisenbörsen ein Dollar vier Milliarden Mark kostet.