Schwefeltrioxid

    Aus WISSEN-digital.de

    Summenformel: SO3;

    wird aus SO2 und O2 großtechnisch im Kontaktverfahren zur Gewinnung von Schwefelsäure hergestellt: 2 SO2 + O2 -> 2 SO3. Da die Reaktion exotherm verläuft, muss sie nach dem Prinzip des kleinsten Zwanges bei möglichst niedriger Temperatur durchgeführt werden; man verwendet als Katalysator Platin oder Vanadinoxide. Die feste Modifikation des Schwefeltrioxids bildet nadelförmige Kristalle, welche aus kettenförmigen Makromolekülen aufgebaut sind. Die Substanz ist sehr hygroskopisch und bildet an feuchter Luft Schwefelsäurenebel.

    Kalenderblatt - 16. April

    1922 Das Deutsche Reich und die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken schließen in Rapallo am Rande der Weltwirtschaftskonferenz von Genua einen Freundschaftsvertrag, den so genannten Rapallo-Vertrag.
    1925 Im Grab der vor über 45 Jahren verstorbenen Bernadette wird deren Leichnam unverwest aufgefunden. Das Grab wurde anlässlich ihrer Seligsprechung geöffnet. Sie hatte als Kind mehrere Marienerscheinungen.
    1945 Hitler verlangt die Verteidigung der Ostfront bis zum letzten Tropfen Blut.