Robert Motherwell

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Maler; * 24. Januar 1915 in Aberdeen, Washington, † 16. Juli 1991 in Provincetown, Massachusetts

    Hauptvertreter des abstrakten Expressionismus und des Action Painting. 1937/38 in Paris, studierte Kunstgeschichte an der Harvard University und der Columbia University in New York, als Maler Autodidakt. 1941 zusammen mit Mattá in Mexiko, gründete 1947/48 mit Baziotes, David Hare, Barnett Newman und Rothko die Schule "Subjects of the artists". Beeinflusst von den nach den USA emigrierten Surrealisten, gab er in seinen großformatigen Bildern dem Unbewussten Raum, doch ging er nicht den Weg der gestischen Abstraktion wie Pollock, sondern suchte urbildhafte Formverfestigungen mit spontaner Improvisation zu verbinden: Serie "Elegy to the Spanish Republic" (Ende der 1950er/Anfang der 1960er Jahre; New York, Metropolitan Museum). Ferner neodadaistische Collagen, Gruppe von Schriftbildern, schließlich Bilderfolgen wie die dem Neorealismus zustrebende "Beside the Sea" (um 1962).

    KALENDERBLATT - 8. Juli

    1709 Zar Peter der Große besiegt das sieggewohnte Heer des Schwedenkönigs Karl XII. in der Schlacht bei Poltawa.
    1839 Der Amerikaner John D. Rockefeller, der spätere Milliardär, erhält zu seiner Geburt seinen ersten Dollar.
    1971 In Helsinki beginnt die fünfte Runde der amerikanisch-sowjetischen SALT-Verhandlungen zur Begrenzung der strategischen Rüstung.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!