Richtantenne

    Aus WISSEN-digital.de

    Eine Richtantenne ist eine speziell konstruierte Antenne, die elektromagnetische Wellen bevorzugt nur aus einer oder mehreren bestimmten Richtungen empfängt oder in eine oder mehrere bestimmte Richtungen sendet. Bezogen auf die Energieverteilung besitzt eine solche Antenne in gewissen Richtungen für den Empfang eine erhöhte Empfindlichkeit und für das Senden die Fähigkeit, die Energie in der bevorzugten Abstrahlungsrichtung zu bündeln.

    Eine Richtantenne besitzt wie alle anderen Antennen mit Richtwirkung eine Richtcharakteristik für die räumliche Verteilung der Energie. Eine Erhöhung der Richtwirkung einer Antenne lässt sich durch die systematische Anordnung gleichartiger Antennen, die in die gleiche Richtung ausgerichtet sind, erzielen. Eine solche Verknüpfung einzelner Antennen wird als Antennengruppe bzw. Richtantennensystem bezeichnet.

    Die Richtwirkung einer Sendeantenne nimmt bei gleicher abstrahlender Fläche mit dem Quadrat der Sendefrequenz zu. Somit eignen sich für Übertragungen mithilfe die Richtfunktechnik besonders hohe Frequenzen, da sich dann mit den Richtantennen gute Richtwirkungen erzielen lassen.

    KALENDERBLATT - 1. Februar

    1896 Uraufführung der Oper "La Bohème" von Giacomo Puccini.
    1904 Uraufführung der Tragödie "Die Büchse der Pandora" von Frank Wedekind.
    1958 Ägypten und Syrien schließen sich zur Vereinigten Arabischen Republik zusammen. 1961 wird die Union wieder aufgehoben.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!