Richard Attenborough

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Schauspieler, Regisseur und Produzent; * 29. August 1923 in Cambridge, † 24. August 2014 in London

    eigentlich: Sir Richard Samuel Attenborough, Lord of Richmond-upon-Thames;

    Nach einer Ausbildung an der Londoner Royal Academy of Dramatic Art (RADA) debütierte Attenborough 1942 sowohl auf der Bühne als auch im Film. Während des Zweiten Weltkriegs kämpfte er bei der Royal Air Force auf Seiten der Alliierten. 1959 gründete er mit seinem Kollegen Bryan Forbes die "Beaver Films" Produktionsgesellschaft und führte zehn Jahre später zum ersten Mal selbst Regie. Als Regisseur des Filmes "Gandhi" (1982) feierte er einen weltweiten Erfolg - der Film erhielt mehrere Auszeichnungen der britischen Filmakademie sowie acht Oscars. 2000 wurde er auf dem Internationalen Filmfestival von Chicago für sein Lebenswerk geehrt.

    Neben seiner Arbeit als Regisseur und Schauspieler betätigte sich Attenborough auch stets politisch und sozial und setzte sich immer wieder für die Rechte von Minderheiten ein. Er hatte mehrere Gastprofessuren an englischen Universitäten (darunter Oxford) inne und trug den Ehrentitel eines UNICEF-Botschafters. Für seine Verdienste wurde Attenborough von Königin Elisabeth II. in den Adelsstand erhoben: 1976 wurde er zum Sir, 1979 anlässlich seines 70. Geburtstages zum Lord ernannt.

    Filme (Auswahl)

    1951 - Der wunderbare Flimmerkasten (The Magic Box)

    1956 - Der beste Mann beim Militär (Private's Progress)

    1959 - Dicke Luft und heiße Liebe (SOS Pacific)

    1960 - Zorniges Schweigen (The Angry Silence, Darsteller und Produzent)

    1964 - An einem trüben Nachmittag (Seance on a Wet Afternoon, Darsteller und Produzent)

    1965 - Der Flug des Phoenix (The Flight of the Phoenix)

    1975 - Unternehmen Rosebud (Rosebud)

    1977 - Die Brücke von Arnheim (A Bridge Too Far, Regisseur)

    1982 - Gandhi (Produzent und Regisseur)

    1985 - A Chorus Line (Regisseur)

    1987 - Schrei nach Freiheit (Cry Freedom, Regisseur und Produzent)

    1992 - Chaplin (Regisseur und Produzent)

    1993 - Jurassic Park

    1996 - Hamlet

    1996 - In Love and War (Regisseur und Produzent)

    1997 - Vergessene Welt: Jurassic Park (The Lost World: Jurassic Park, Regie: Steven Spielberg)

    1999 - Grey Owl (Regisseur und Produzent)

    2007 - Closing the Ring (Regisseur und Produzent)

    KALENDERBLATT - 5. Juli

    1775 George Washington übernimmt den Oberbefehl vor Boston. Er wird zum Symbol der amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung.
    1884 Togo wird deutsche Kolonie.
    1919 Der Vorläufer des DGB wird gegründet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!