Residualvolumen

    Aus WISSEN-digital.de

    Restluft, die auch nach gewaltsamer (forcierter ) Ausatmung noch in den Atemwegen verbleibt (800 bis 1700 ml). Besteht aus der Minimalluft (Luftfüllung der Lungenbläschen) und der Kollapsluft (Volumen der Bronchialwege). Die Residualluft soll nicht mehr als 30 % der Totalkapazität (Vitalkapazität) betragen, in der Jugend beträgt sie bis 20 % der Totalkapazität. Bei Asthma und Lungenemphysem, Silikose und anderen Krankheiten ist sie vermehrt.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.