Residualvolumen

    Aus WISSEN-digital.de

    Restluft, die auch nach gewaltsamer (forcierter ) Ausatmung noch in den Atemwegen verbleibt (800 bis 1700 ml). Besteht aus der Minimalluft (Luftfüllung der Lungenbläschen) und der Kollapsluft (Volumen der Bronchialwege). Die Residualluft soll nicht mehr als 30 % der Totalkapazität (Vitalkapazität) betragen, in der Jugend beträgt sie bis 20 % der Totalkapazität. Bei Asthma und Lungenemphysem, Silikose und anderen Krankheiten ist sie vermehrt.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Januar

    1701 Preußen wird durch die Krönung Friedrichs I. zum Königreich.
    1793 König Ludwig XVI. wird zum Tode verurteilt.
    1871 Krönung des preußischen Königs Wilhelm I. zum deutschen Kaiser.