Lungenemphysem

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Lungenblähung, Lungenerweiterung;

    eine Erweiterung der Alveolen, die bei längerer Dauer platzen und zu größeren Hohlräumen zusammenfließen, in denen der Eintritt des Sauerstoffs ins Blut nicht mehr ausreichend möglich ist. Hauptursache ist chronischer Husten, da bei jedem Hustenstoß die Lunge überdehnt wird. Das gleiche geschieht bei chronischem Lufthunger bei bestimmten Herzkrankheiten. Ein Lungenemphysem kann auch Folge eines Asthmas sein, bei dem infolge von Nervenreizen die Lunge ständig in Einatmungsstellung gehalten wird. Auch das akute Lungenemphysem ist die Folge nervöser Fehlsteuerungen bei Schock, Vergiftungen oder plötzlichem Herzversagen und entspricht weitgehend dem Asthmaanfall. Bei alten Menschen entsteht das Lungenemphysem sofern sie nicht ständig Atemgymnastik oder entsprechende Sportarten getrieben haben durch allmähliche Austrocknung der elastischen Fasern, die, die Lunge zusammenhalten, und Erstarrung der Rippengelenke in Einatmungsstellung. Der Brustkorb nimmt eine übermäßige, fassförmige Wölbung an. Trotzdem bekommt der Betroffene zu wenig Luft und läuft blau an (Zyanose).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".