Remagen

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Rheinland-Pfalz, am linken Rheinufer unterhalb der Ahrmündung gelegen; ca. 17 000 Einwohner.

    Römisches Museum, über der Stadt die neugotische Apollinariskirche mit Wandbildern der Nazarenerschule; mittelständisch geprägte Wirtschaft.

    Geschichte

    Remagen, das möglicherweise auf eine römische Siedlungsgründung zurückgeht, wurde 356 erstmals in einem historischen Bericht erwähnt, die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 755. Im 14. Jh. entwickelte sich die Wallfahrt auf den Apollinarisberg, nachdem die Propstei des Kloster Siegburgs die Reliquien des heiligen Apollinaris erhalten hatte. 1857 wurde das Franziskanerkloster auf dem Apollinarisberg gegründet. Berühmt ist die "Brücke von Remagen", die die US-Truppen 1945 zum Rheinübergang benutzten.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. Februar

    1932 Die Olympischen Winterspiele in Lake Placid (New York) werden beendet.
    1944 Das italienische Kloster Montecassino wird von der alliierten Luftwaffe zerstört.
    1989 Die sowjetischen Truppen ziehen neun Jahre nach ihrem Einmarsch in Afghanistan aus dem Land ab.