Raubmöwen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Stercorariidae)

    Der Lebensbereich der Raubmöwen sind nordische Tundren und Moore, außerhalb ihrer Brutzeit wandern sie jedoch auch übers Meer nach Süden. Ihr Aussehen ähnelt dem der Möwen, sie sind aber dunkel gefiedert.

    Als Räuber jagen sie anderen Seevögeln ihre Beute ab, fressen aber auch Aas.

    Vertreter sind z.B. die Spatelraubmöwe (Stercorarius pomarinus), die Große Raubmöwe (Stercorarius skua) und die Falkenraubmöwe (Stercorarius longicaudus).

    Systematik

    Familie mit vier Arten innerhalb der Familiengruppe der Möwenvögel (Laridiformes) in der Ordnung der Wat- und Möwenvögel (Charadriiformes).

    Kalenderblatt - 12. April

    1911 In der französischen Region Champagne, die für ihren gleichnamigen Schaumwein berühmt ist, gehen die Winzer mit Gewalt gegen Champagner-Plagiate aus anderen Regionen vor. Der Aufstand wird vom Militär beendet.
    1961 Der erste Mensch im All, der sowjetische Astronaut Juri Gagarin, kehrt wohlbehalten auf die Erde zurück.
    1989 Die Demonstrationen und Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zeigen Erfolg. Der deutsche Energiekonzern VEBA hat sich für eine Alternative zur Wiederaufbereitung von Atommüll entschieden. Er will künftig mit der französischen Firma COGEMA zusammenarbeiten.