Rainfarn

    Aus WISSEN-digital.de

    (Chrysanthemum vulgare (L.) Bernh.)

    auch: Wurmkraut, Knöpfchen;

    bis zu 1 m hohe Staude mit wechselständigen Blättern am oberen Teil der Stängel; die goldgelben Blütenköpfchen stehen in einer lockeren Scheindolde. Blüten und Blätter des Rainfarns sind giftig.

    Die Pflanze ist häufig an Bahndämmen, Flussufern, Schuttplätzen und Hecken zu finden.

    Systematik

    Gattung aus der Familie der Korbblütler.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 14. Dezember

    1911 Der Norweger Amundsen erreicht als erster Mensch den Südpol.
    1918 In New York wird Giacomo Puccinis Musikkomödie "Gianni Schicchi" uraufgeführt. Das Libretto des Einakters stammt von Forzano.
    1925 In der Berliner Oper findet die Uraufführung der Oper "Wozzeck" statt. Die von Alban Berg geschriebene Oper beruht auf Georg Büchners gleichnamigen Drama.