Radiosonde

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    meteorologisches Gerät zur Erkundung der Wetterlage in großen Höhen; gemessen werden generell Luftdruck, Luftfeuchte und Temperatur. Radiosonden werden an einem wasserstoffgefüllten Ballon aufgelassen und steigen häufig bis in Höhen von über 40 km. Ihr Weg wird per Radar oder Funkpeilung verfolgt, wonach sich Richtung und Geschwindigkeit der Höhenwinde berechnen lassen. Die Messwerte werden von einem mitgeführten Kurzwellensender zur Bodenstation gefunkt.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Januar

    1920 Erste Sitzung des Völkerbundrates.
    1950 Die Bundesregierung beschließt, alle Rationierungen bis auf Zucker zum 1. März aufzuheben.
    1999 In der Nähe von Racak finden OSZE-Mitarbeiter Beweise dafür, dass serbische Polizeieinheiten an 45 Kosovo-Albanern ein Massaker verübt haben.