Radiosonde

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    meteorologisches Gerät zur Erkundung der Wetterlage in großen Höhen; gemessen werden generell Luftdruck, Luftfeuchte und Temperatur. Radiosonden werden an einem wasserstoffgefüllten Ballon aufgelassen und steigen häufig bis in Höhen von über 40 km. Ihr Weg wird per Radar oder Funkpeilung verfolgt, wonach sich Richtung und Geschwindigkeit der Höhenwinde berechnen lassen. Die Messwerte werden von einem mitgeführten Kurzwellensender zur Bodenstation gefunkt.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.