Quarz

    Aus WISSEN-digital.de

    weit verbreitetes, hartes, sprödes, glänzendes Mineral aus kristallisierter Kieselsäure (Siliciumoxid), mit muscheliger Bruchfläche, hexagonale (sechseckige) Kristalle bildend. Bestandteil vieler Gesteinsarten, v.a. in Magmatiten und Metamorphiten sowie - als klastischer Verwitterungsrest oder kryptokristallin - in Sedimenten. Als geschliffenen Halbedelstein kennt man unter vielen anderen den Bergkristall, den Amethyst, den Rosenquarz und den rauchfarbenen Rauchquarz. Er schmilzt erst bei etwa 1 700 °C, ist säurefest (außer gegenüber Flusssäure) und laugenfest, unempfindlich gegen plötzliche Temperaturschwankungen und durchlässig für ultraviolette Strahlen.

    Industrielle Nutzung als Quarzsand in der Herstellung von Porzellan und Steingut und in der optischen, chemischen, elektrotechnischen und feinmechanischen Industrie.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Dezember

    1916 Gerhart Hauptmann und Arthur Schnitzler werden von der Jahreshauptversammlung deutscher Bühnenschriftsteller in Berlin in den Aufsichtsrat gewählt.
    1948 Der Aufnahmeantrag des Staates Israel in die UNO (Vereinte Nationen) wird von der Vollversammlung der UNO abgelehnt.
    1997 Der vormalige Notenbankpräsident der Tschechischen Republik, Josef Tosovsky, legt den Eid als Ministerpräsident ab. Staatspräsident Václav Havel beauftragt ihn damit, eine Regierung zu bilden.