Puppenräuber, Großer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Calosoma sycophanta)

    Der Große Puppenräuber ist über ganz Europa sowie über die gemäßigten Zonen Asiens verbreitet, wo er sich bevorzugt in Wäldern und auf Bäumen aufhält.

    Dieser Laufkäfer erreicht eine Körperlänge von bis zu 30 Millimetern, sein Körper ist kräftig, Kopf und Halsschild sind dunkelblau, die Deckflügel goldgrün gefärbt. Im Gegensatz zu vielen anderen Laufkäfern kann der Puppenräuber gut fliegen und erbeutet auf seiner Jagd Schmetterlingsraupen und andere Pflanzenschädlinge.

    Das Weibchen legt die Eier wenige Zentimeter unter der Erde ab, die Larve entwickelt sich schnell und verpuppt sich in einer selbst gebauten Puppenwiege. Puppenräuber können bis zu vier Jahre alt werden.

    Systematik

    Art aus der Familie der Laufkäfer (Carabidae).

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!