Provinzialstände

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Preußische Provinzialstände: von Friedrich Wilhelm III. 1823 einberufen. Entsprachen in keiner Weise der Forderung des Volkes nach Vertretung in den Provinzen, tagten unter Ausschluss der Öffentlichkeit und bildeten nur die Vertretung weniger bevorrechteter Stände; 1847 zum Vereinigten Landtag nach Berlin einberufen.
    2. Frankreich: ab dem 14. Jh. ständische Vertretungskörperschaften der Provinzen, aufgelöst in der Ära des Absolutismus.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.