Preußisch-Französischer Krieg

    Aus WISSEN-digital.de

    1806/1807; Anlass gab die Besetzung der Städte Elten, Essen und Verden durch Napoleon.

    Vormarsch der vereinten preußisch-sächsischen Truppen auf Thüringen, Vorgefecht bei Saalfeld, 1806 preußische Niederlage bei Jena und Auerstedt und Einzug Napoleons in Berlin. Flucht des Königs nach Ostpreußen, 1807 preußischer Verzicht auf Hannover, Friedensschluss mit Großbritannien und Bündnis mit Russland, unentschiedene Schlacht bei Preußisch-Eylau und Sieg Napoleons bei Friedland.

    1807 Frieden von Tilsit: Abtrennung der preußischen Gebiete zwischen Rhein und Elbe, Ansbach-Bayreuths und der in der 2. und 3. polnischen Teilung erworbenen Landstriche im Osten, französische Besetzung und Verpflichtung zu hoher Kriegsentschädigung.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 11. Dezember

    1806 Die Niederlage des preußischen Heeres bei Jena und Auerstedt bewirkt den Frieden von Posen zwischen Napoleon und Sachsen und damit das Ende der preußisch-sächsischen Allianz.
    1930 Die Filmoberprüfstelle in Berlin verbietet die Aufführung des Films "Im Westen nichts Neues", gedreht nach Erich Maria Remarques Antikriegsroman.
    1931 Mit dem Inkrafttreten des Statuts von Westminster erlangt Kanada seine volle Unabhängigkeit im Commonwealth.