Prachtlibelle

    Aus WISSEN-digital.de

    (Calopteryx virgo)

    eigentlich: Blauflügel-Prachtlibelle;

    das Verbreitungsgebiet der Blauflügel-Prachtlibelle sind saubere Fliessgewässer in ganz Europa und Nordasien.

    Sie erreicht eine Körperlänge von bis zu vier Zentimetern und eine Flügelspannweite von bis zu sieben Zentimetern. Der Körper der Prachtlibelle ist schimmernd blaugrün, die Flügel des Männchens sind dunkelblau gefärbt, diejenigen des Weibchens bräunlich.

    Eine weitere Prachtlibellenart ist die Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens), die sich von der blau geflügelten Art lediglich dadurch unterscheidet, dass ihre Flügel durchsichtig und an den Außenseiten mit einem dunklen Band versehen sind.

    Beide Arten leben räuberisch und ernähren sich ausschließlich von anderen Insekten. Die Larven verbringen zwei Jahre zwischen Wasserpflanzen und leben ebenfalls räuberisch.

    Beide Arten sind heute durch die zunehmende Verschmutzung von Gewässern in ihrem Bestand bedroht.

    Systematik

    Art aus der Unterordnung der Kleinlibellen (Zygoptera).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.