Potosí

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt im Süden Boliviens; 3 970 m ü. NN; ca. 140 000 Einwohner.

    Universität (seit 1892), Kathedrale; Bergbau, Brauerei.

    Als in dieser Region der Bodenschatz Silber entdeckt wurde, ließ die Stadtgründung von Potosí im Jahr 1546 nicht lange auf sich warten.

    Der damalige Name war Villa Imperial de Potosí. Bis 1611 war Potosí die weltweite Zentrale für Silbergewinnung. Die damalige Einwohnerzahl wird heute auf etwa 150 000 geschätzt. Als allerdings die Vorräte langsam zur Neige gingen, reduzierte sich die Zahl der Einwohner dramatisch. So waren 1825 waren nur noch 8 000 Bewohner registriert. Erst im 20. Jahrhundert ging es wieder bergauf, als die Zinnvorkommen der Region entdeckt wurden und somit die Zinngewinnung startete.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.