Oldenburg (Region)

    Aus WISSEN-digital.de

    Landstrich an der Nordsee; gehört zu Niedersachsen.

    Dicht besiedelte, deichgeschützte Marsch mit Gras- und Weidewirtschaft; Grundlage der Oldenburger Pferde- und Rinderzucht; Geestrücken im Süden mit Heiden und Mooren.

    Geschichte

    Ursprünglich Wohnsitz der germanischen Chauken; später Grafschaft unter sächsischer Lehenshoheit, nach dem Sturz Heinrichs des Löwen 1180 Erlangung der Reichsfreiheit; dauernde Kämpfe mit Bremen, Lübeck, Hamburg und den Stedingern (Schlacht bei Altenesch 1234) und Ostfriesland; 1777 Herzogtum; 1813 Anschluss Lübecks; 1806 durch Napoleon besetzt, seit 1808 im Rheinbund, 1810 durch Frankreich annektiert, 1815 Großherzogtum, 1849 erste Verfassung; seit 1864 Preußen nahe stehend; heute Teilgebiet des Landes Niedersachsen.

    KALENDERBLATT - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!