Norbert Blüm

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 21. Juli 1935 in Rüsselsheim

    Blüms Hauptinteresse gilt der sozialen Situation der Arbeitnehmer, hier engagierte er sich von Anfang an stark. Als Sohn eines Schlossers und Busfahrers wurde er nach der Volksschule Werkzeugmacherlehrling, arbeitete dann sieben Jahre in diesem Beruf bei Opel und besuchte nebenher das Abendgymnasium in Mainz. Hier legte er ein hervorragendes Abitur ab und sah sich dann als Bauarbeiter, Kunstschmied, Kellner und LKW-Fahrer ganz Europa an.

    In die CDU trat Blüm schon 1950 ein und widmete sich in verschiedenen Gremien, schließlich als Vorsitzender der Sozialausschüsse der christlich-demokratischen Arbeitnehmerschaft, Fragen der Mitbestimmung, der beruflichen Bildung sowie der Vermögensbildung der Arbeitnehmer und setzte sich für neue Lösungen zwischen den Tarifpartnern ein.

    Er plädierte als CDU-Mann klar für die Ratifizierung der Verträge zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Polen und der Sowjetunion. Auch für die Einführung der Pflegeversicherung 1995 machte er sich stark.

    Blüm war seit 1969 Mitglied des CDU-Bundesvorstands und zog 1972 in den Bundestag ein. Ab 1981 war er Mitglied des CDU-Präsidiums. Um die Regierungsarbeit des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, des CDU-Politikers Richard von Weizsäcker zu unterstützen, gab Blüm 1981 sein Bundestagsmandat auf und übernahm das Amt des Berliner Bundessenators in Bonn. 1983 wurde er wieder Abgeordneter des Bundestags. 1982 bis 1998 war Norbert Blüm Bundesminister für Arbeit und Soziales - der einzige Minister, der in allen Kabinetten von Helmut Kohl vertreten war. 1987 bis 1999 war er CDU-Vorsitzender in Nordrhein-Westfalen, 1998 bis 2000 stellvertretender Vorsitzender der CDU. Im Frühjahr 2000 kandidierte Blüm nicht mehr für diese Aufgabe und zog sich aus der Politik zurück. Er war noch bis 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages.

    Kalenderblatt - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.