Netzflügler, Echte

    Aus WISSEN-digital.de

    (Planipennia)

    Die vielgestaltige Ordnung der Netzflügler ist mit gut 4 000 Arten über die gesamte Welt verbreitet. Sie besiedelt viele verschiedene Lebensräume, ist jedoch nur selten in Wassernähe zu finden.

    Netzflügler sind, was Größe und Form betrifft, äußerst unterschiedlich - allen gemeinsam sind zwei Paar gleichförmige Flügel, starke Mundwerkzeuge, die zum Saugen prädestiniert sind, und meist fadenförmige, lange Fühler.

    Die Larven der Netzflügler leben wie die erwachsenen Tiere (Imagines) räuberisch und begnügen sich nur selten mit pflanzlicher Nahrung.

    Alle Netzflügler machen eine vollständige Entwicklung (Holometabolie) mit Puppenstadium durch.

    Systematik

    Ordnung aus der Klasse der Insekten (Insecta).

    Einige Arten:

    Ameisenjungfer (Palpares libelluloides)

    Florfliege (Chrysoperla carnea)


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Februar

    1873 In Deutschland wird das Münzgesetz eingeführt, das als einzige Währung die Mark gelten lässt.
    1943 In München werden die Mitglieder der Weißen Rose, die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst, verhaftet und vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.
    1965 Dem Italiener Walter Bonatti gelingt die Besteigung des Matterhorns über die Nordflanke, die "Direttissima".