Neptun (Astronomie)

    Aus WISSEN-digital.de

    viertgrößter, achter Planet des Sonnensystems; benannt nach dem römischen Gott Neptun; Durchmesser 50 000 km; 17-fache Erdmasse. Wahrscheinlich hat der Neptun die gleiche chemische Beschaffenheit wie der Uranus. Seine Hauptbestandteile sind Methan und Wasserstoff. Der Planet rotiert in 16 Stunden um seine Achse und umläuft die Sonne in etwa 165 Jahren. Bisher entdeckte man acht Monde, die bekanntesten sind Triton und Nereide, sowie ein Ringsystem aus fünf schwachen Einzelringen.

    1846 von Galle entdeckt, nachdem seine Existenz schon vorher errechnet worden war, als man nach Gründen für die Unregelmäßigkeiten in der Bahnbewegung des Uranus suchte. Man ging davon aus, dass die Schwerkraft eines größeren Planeten die beobachtete Bahnstörung des Uranus verursachte, und entdeckte tatsächlich den bis dahin unbekannten Planeten Neptun an der vorausberechneten Stelle.

    KALENDERBLATT - 17. Juli

    1789 Der französische König Ludwig XVI. wird aus Versailles ins revolutionäre Paris gebracht.
    1917 Der englische König Georg V. benennt im Ersten Weltkrieg seine Dynastie um. Um ein Zeichen gegen den Kriegsgegner Deutschland zu setzen, heißt sein Haus von diesem Tag an Windsor und nicht mehr Sachsen-Coburg-Gotha.
    1945 Die Potsdamer Konferenz, an der die Regierungschefs von Großbritannien (Churchill), der USA (Truman) und der UdSSR (Stalin) teilnehmen, wird eröffnet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!