Mikrofon

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    Schallwandler, Gerät zur Übersetzung von Schallschwingungen in elektrische Impulse. Beim Kohlemikrofon (Kontaktmikrofon) drückt die Membran die Körnchen einer abgekapselten Kohlestaubfüllung mehr oder weniger fest zusammen, so dass sich der Übergangswiderstand zwischen den Kohleteilchen vergrößert bzw. verkleinert und der durch das Mikrofon fließende Gleichstrom sich entsprechend verändert. Beim elektromagnetischen Mikrofon schwingt der durch den Schall bewegte Anker eines Magneten in einer feststehenden Spule. Beim Körperschallmikrofon (z.B. beim Kehlkopfmikrofon) werden die mechanischen Schwingungen direkt umgewandelt. Beim Kristallmikrofon kommt der piezoelektrische Effekt zum Tragen. Beim Kondensatormikrofon werden die Wechselströme durch eine Änderung der Kapazität erzeugt, beim dynamischen Tauchspulenmikrofon durch Induktion.

    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!