Mauerläufer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Tichodroma muraria)

    im südlichen Eurasien, vor allem im Himalaja beheimateter Vogel, der in felsigen Gebieten lebt. Er ist aber auch in Siedlungsgebieten anzutreffen. Der Mauerläufer erreicht im Allgemeinen eine Größe von 17 Zentimetern.

    Das Gefieder des Mauerläufers ist schwarzgrau mit weißen Flecken und roten Vorderflügeln. Unterseite wie auch Kehle sind heller als die Oberseite. Der Schnabel ist lang, spitz und nach unten gebogen.

    Der Vogel ernährt sich unter anderem von Insekten, Spinnen und Asseln. Diese Tiere fängt er entweder im Flug, oder er liest sie vom Boden auf.

    Er nistet in Felsspalten. Dort bebrütet das Weibchen im Frühsommer um die vier weiße, braun gefleckte Eier. Nach einer Brutzeit von ca. 19 Tagen schlüpfen die Jungen, die dann von beiden Eltern mit Nahrung versorgt werden.

    Systematik

    Art aus der Familie der Kleiber.

    KALENDERBLATT - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!