Luftspeichermotor

    Aus WISSEN-digital.de

    ein nach dem Prinzip des Dieselmotors (innere Gemischbildung) arbeitender Verbrennungsmotor mit unterteiltem Brennraum. Der Brennraum wird aus dem Luftspeicher im Zylinderkopf und dem Hauptverbrennungsraum im Zylinder gebildet; getrennt werden beide Räume durch eine durchlöcherte Prallwand. Die Einspritzdüse außerhalb des Luftspeichers ist so angeordnet, daß der Einspritzstrahl schräg oder senkrecht auf die Prallwand trifft.

    Das Luftspeichervolumen beträgt bei modernen Konstruktionen etwa 20 bis 25 % des gesamten Verdichtungsraumes, der Einspritzdruck etwa 10 bis 13 MPa.

    Arbeitsweise: Ein Teil des Kraftstoffes gelangt in den Speicher und entzündet sich. Die Verbrennungsgase blasen in den Hauptbrennraum und tragen damit zur Verbesserung der noch andauernden Gemischbildung und Verbrennung bei.

    KALENDERBLATT - 18. Januar

    1701 Preußen wird durch die Krönung Friedrichs I. zum Königreich.
    1793 König Ludwig XVI. wird zum Tode verurteilt.
    1871 Krönung des preußischen Königs Wilhelm I. zum deutschen Kaiser.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!