Lauge

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Lösung einer Base (nach Arrhenius) in Wasser, wie zum Beispiel Kalilauge (KOH in H2O), Natronlauge (NaOH in H2O) oder Kalkwasser (Ca(OH)2 in H2O). Auch Seife bildet in Wasser Kalilauge oder Natronlauge.
    1. auch: Mutterlauge;

    Flüssigkeit, die nach der Auskristallisation eines Stoffes aus einer Lösung noch vorhanden ist.

    1. wässrige Lösung oder auch Lösungsgemisch, wobei dieses nicht notwendigerweise Hydroxidionen enthalten muss. Diese Verwendungen des Laugenbegriffs ist v.a. im Bereich der Technik gängig.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!