Ladenburg

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Baden-Württemberg, in der Oberrheinischen Tiefebene, am unteren Neckar gelegen; ca. 12 000 Einwohner.

    Max-Planck-Institut für Zellbiologie, historisches Stadtbild, Freilichtmuseum mit römischen Fundamenten, Heimatmuseum; Industrie- und Gewerbestandort mit Hafen, chemische, elektrotechnische, metallverarbeitende Industrie, Herstellung wärme-, kälte- und schallschutztechnischer Erzeugnisse, Feuerlöschgeräte, Baumschulen.

    Geschichte

    Um 220 n.Chr. war das heutige Ladenburg eine Römerstadt und hieß Lopodunum. 496 erbauten die Merowinger den Königshof namens Lobdenburg. Später wurde Lobdenburg zur Nebenresidenz der Wormser Bischöfe. Unter dem Namen Lobotenburc wurde Ladenburg 874 erstmals als Stadt beurkundet. Ende des 17. Jh.s wurde Ladenburg kurpfälzische Oberamtstadt, 1713 kam es zum Großherzogtum Baden.

    KALENDERBLATT - 4. Dezember

    1154 Der englische Kardinal Nicholas Breakspeare wird zum Papst Hadrian IV. gekrönt.
    1948 Nachdem im April über 1 000 Studenten für ihre Gründung demonstriert haben, wird die Freie Universität Berlin im Westteil der Stadt gegründet.
    1976 Der Staatspräsident der Zentralafrikanischen Republik, Jean Bedel Bokassa, lässt sich zum Kaiser ausrufen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!