La Bohème

    Aus WISSEN-digital.de

    Oper in vier Bildern von G. Puccini. Das Libretto in italienischer Sprache stammt von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica. Es basiert auf dem Roman "Scènes de la vie de Bohème" von Henri Murger.

    Die Uraufführung fand am 1. Februar 1896 in Turin statt. Dirigiert wurde sie von A. Toscanini. Während das Publikum das Werk begeistert aufnahm, wurde es von der Presse stark kritisiert. Diese dritte Oper Puccinis wurde sein erster Welterfolg.

    Die wichtigsten Personen

    Rodolfo, ein Dichter (Tenor)

    Mimi, eine Näherin (Sopran)

    Marcello, ein Maler (Bariton)

    Musetta, frühere Geliebte Marcellos (Sopran)

    Colline, ein Philosoph (Bass)

    Schaunard, ein Musiker (Bariton)

    Benoit, Hausherr (Bass)

    Alcindoro, Staatsrat (Bass)

    Parpignol, ein Spielzeughändler (Tenor)

    Handlung

    Die Oper spielt Mitte des 19. Jahrhunderts in Paris.

    Puccini schildert das arme Pariser Künstlermilieu. Im Mittelpunkt dieser Beschreibung steht die Geschichte zweier Liebespaare: Rodolfo und Mimi sowie Marcello und Musetta. Nur von kurzer Dauer ist das Glück von Rodolfo und Mimi: Mimi stirbt an einem Lungenleiden. Die Beziehung zwischen Marcello und Musetta ist durch Wechsel gekennzeichnet. Musetta sucht sich immer wieder reiche Liebhaber, kehrt jedoch regelmäßig zu Marcello zurück.

    Zum Werk

    Puccini verwendet die für R. Wagner typischen Leit- und Erinnerungsmotive.

    Kalenderblatt - 12. April

    1911 In der französischen Region Champagne, die für ihren gleichnamigen Schaumwein berühmt ist, gehen die Winzer mit Gewalt gegen Champagner-Plagiate aus anderen Regionen vor. Der Aufstand wird vom Militär beendet.
    1961 Der erste Mensch im All, der sowjetische Astronaut Juri Gagarin, kehrt wohlbehalten auf die Erde zurück.
    1989 Die Demonstrationen und Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zeigen Erfolg. Der deutsche Energiekonzern VEBA hat sich für eine Alternative zur Wiederaufbereitung von Atommüll entschieden. Er will künftig mit der französischen Firma COGEMA zusammenarbeiten.