Klimazonen

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Klimagürtel;

    parallel zu den Breitengraden angeordnete Gebiete mit verhältnismäßig einheitlichem Klima. Da die das Klima bestimmenden Faktoren vielfältig sind und in einem komplexen Verhältnis zueinander stehen, gibt es in der Klimaforschung (siehe Klimatologie) unterschiedliche Einteilungen von Klimazonen. Am bekanntesten ist die Einteilung von Wladimir Köppen (1846-1940). Danach werden auf der Grundlage von Schwellenwerten der Temperatur und der Niederschlagsmenge fünf Klimazonen unterschieden:

    A) Tropische Regenklimate:

    Monatsmittel der Temperatur nicht unter 18 °C, Jahresmittel über 24 °C; jährliche Niederschlagsmenge über 1 500 mm.

    B) Trockenklimate:

    Jahresmittel der Temperatur beträgt 25 °C; jährliche Niederschlagsmengen 700 mm.

    C) Warmgemäßigte Regenklimate:

    kältester Monat nicht unter -3 °C; Niederschlagsmengen sehr unterschiedlich verteilt.

    D) Schnee-Wald-Klimate:

    Monatsmittel der Temperatur im Winter unter -3 °C, Monatsmittel im Sommer über 10 °C; Niederschlagsmenge unterschiedlich.

    E) Schnee-Eisklimate:

    Temperaturmittel des wärmsten Monats nicht über 10 °C.

    KALENDERBLATT - 26. Februar

    1871 Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges durch den Vorfrieden von Versailles. Frankreich verliert Elsass und Lothringen an das Deutsche Reich.
    1893 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Sozialdrama "Die Weber" auf der Berliner "Freien Bühne".
    1995 Peking und Washington kommen zu einer Einigung über den Schutz der Urheberrechte. Ein drohender Handelskrieg wird somit abgewendet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!