Karl Ritter von Frisch

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Biologe und Zoologe; * 20. November 1886 in Wien, † 12. Juni 1982 in München

    Datei:FrischK1.jpg
    Karl von Frisch

    1925-46 und 1950-58 lehrte Frisch an der Universität München Zoologie.

    Bekannt wurde der Biologe durch Arbeiten zur Verhaltensphysiologie, vor allem durch die Entschlüsselung der "Bienensprache". Er erkannte, wie sich Honigbienen über Richtung und Entfernung einer Nahrungsquelle verständigen und dass die Orientierung am Sonnenstand sowie die Fähigkeit, ultraviolettes Licht zu erkennen, die Grundlage für ihr Orientierungsvermögen bilden.

    1973 erhielt er zusammen mit K. Lorenz und N. Tinbergen den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

    Hauptwerk: "Tanzsprache und Orientierung der Bienen" (1965).

    KALENDERBLATT - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!