Karl Renner

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Politiker; * 14. Dezember 1870 in Untertannwitz, Südmähren, † 31. Dezember 1950 in Wien

    Datei:Renner.jpg
    Karl Renner

    Von Oktober 1918 bis Juni 1920 österreichischer Regierungschef, 1920 Staatssekretär für Äußeres, dabei auch Leiter der österreichischen Friedensdelegation. 1920 bis 1934 war er Mitglied des Nationalrates, 1931-1933 erster Präsident des Nationalrates. Renner votierte 1938 für den Anschluss an das Deutsche Reich.

    Nach 1945 war Renner maßgeblich an der Wiedergründung der SPÖ beteiligt und proklamierte als Staatskanzler einer provisorischen Regierung (April-Dezember 1945) die Wiederherstellung der Republik Österreich. Von Dezember 1945 bis zu seinem Tod amtierte er als Bundespräsident.

    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!