Karel van Mander

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Maler; * 1548 in Meulebeeke, † 2. September 1606 in Amsterdam

    als Maler bedeutender Vertreter des flämischen Manierismus; Lehrer des F. Hals. Besonders als Kunsthistoriograf war van Mander von größter Bedeutung, da er nach dem Beispiel Vasaris als Erster die Lebensläufe nordischer Künstler verfasste: "Het Schilder Boek" (Alkmaar 1604, 2. Ausgabe Amsterdam 1616-18; deutsche Ausgabe von H. Floerke, 1906).

    Mander hielt sich einige Jahre in Italien auf und war ab 1583 in Haarlem ansässig. Ab 1604 lebte er in Amsterdam. Als Maler war er von B. Spranger beeinflusst, leitete seit 1583 in Haarlem eine Zeichenakademie und hatte bedeutenden Einfluss.

    Hauptwerke: "Katharinenmarter" (Courtrai, St. Martin, 1582); "Verkündigung" (1593, Haarlem, Museum); "Bauernkirmes" (1600, St. Petersburg, Eremitage).

    KALENDERBLATT - 15. Juni

    1925 In Deutschland wird die höchste Banknote aller (Inflations-)Zeiten aus dem Geldverkehr gezogen, ein 100-Billionen-Schein.
    1940 Russland besetzt Litauen.
    1945 Die SPD proklamiert den Neuaufbau ihrer Organisation.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!