Kakadus

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:69025.jpg
    Australischer Kakadu

    (Kakatoeine)

    Die zwischen 30 und 80 Zentimeter großen Arten dieser Unterfamilie sind in Australien und Südostasien lebende Waldbewohner.

    Das Gefieder der Kakadus ist meistens weiß, des Öfteren auch grau oder schwarz, der Schwanz ist relativ kurz. Auf dem Kopf tragen sie eine aufrichtbare, oft bunt gefärbte Federhaube.

    Diese Unterfamilie der Papageien ernährt sich überwiegend von Pflanzen, aber auch von Früchten. Die Tiere leben gesellig, und als einziger Papageienvogel hilft das Männchen beim Brüten. Die Brutdauer für die zwei bis vier Eier beträgt 20 bis 30 Tage.

    In Gefangenschaft, als Käfigvögel, sind sie sehr gelehrig und lernen sogar, einige Wörter nachzuahmen.

    Systematik

    Unterfamilie aus der einzigen zur Ordnung der Papageien (Psittaciformes) gehörenden Familie der Psittacidae.

    Einige Arten:

    Ararakakadu (Probosciger aterrimus)

    Gelbhaubenkakadu (Kakatoe galerita)

    Gelbohr-Rabenkakadu (Calyptorhynchus funereus)

    Audio-Material
    Datei:Track42.mp3 Kakadu

    KALENDERBLATT - 18. Januar

    1701 Preußen wird durch die Krönung Friedrichs I. zum Königreich.
    1793 König Ludwig XVI. wird zum Tode verurteilt.
    1871 Krönung des preußischen Königs Wilhelm I. zum deutschen Kaiser.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!